Handwerksschule Lhanguene

Projektträger: Salesianer-Gesellschaft
 
Lage: ca. 26 km vom Flughafen Maputo entfernt
 
Im Jahr 2019 waren mit 438 Schülern so viele Schüler wie noch nie an der Handwerksschule eingeschrieben. Sie bekommen eine Berufsausbildung in folgenden Fächern: Hauselektrik, Industrieelektrik, Schweißen, Nähen, Informatik, Photovoltaik und PLG/Controlling. Leider wurde der geplante Kurs „Kältetechnik“, der die Schüler in der Wartung von Geräten wie zum Beispiel von Kühlschränken schulen sollte, im Jahr 2019 noch nicht umgesetzt. Dies ist für 2020 geplant, ebenso wie ein Kurs in Betriebswirtschaft, da sich viele Schulabgänger selbstständig machen.

Im Waisenhaus waren im letzten Jahr 40 Jugendliche untergebracht. Leider erhält die Einrichtung keinerlei staatliche Hilfen. Die meisten Schüler müssen sich ohne jegliche familiäre Unterstützung durchs Leben schlagen.
Die Handwerksschule will im Jahre 2020 eine Stelle besetzen, welche ausschließlich der Vermittlung von Praktikumsplätzen für alle Schülerinnen und Schüler sowie der Vermittlung von Arbeitsplätzen nach dem Abschluss der Ausbildung dient.

Der Lehrer Anton Kopf von der Robert-Bosch-­Schule in Ulm reiste im Sommer 2019 erneut nach Lhanguene um die Ausbilder und Schüler bei den zukunftsfähigen Fächern wie Photo­voltaik oder Digital- und Steuerungstechnik zu unterstützen. Die DMG hat ihn mit der Übernahme der Kosten für Unterrichtsmaterialien unterstützt und wird seinen Einsatz auch im Sommer 2020 begleiten.