Vorschule und Schulen in Mangol

Die Vorschule

Seit 2018 ist der von der DMG gebaute und durch Spenden von Michael Schaber (Inhaber der Firma Wohnbaustudio Planungsgesellschaft mbH & Co. Bauträger KG) finanzierte Vorschulkindergarten in Betrieb. Im Jahr 2019 waren 64 Kinder (50 Mädchen, 14 Jungen) in der Einrichtung. Diese bietet jedoch Platz für 80 Kinder, sodass ab dem Jahr 2020 auch Kinder ab einem Alter von zweieinhalb Jahren aufgenommen werden. Damit die Kinder mittags schlafen können, wurden Matratzen angeschafft. Außerdem wurden Schaukeln und Spielgeräte aufgestellt. Die DMG übernimmt die Kosten für den gesamten Unterhalt (Gehälter, Verbrauchsgüter, Instandhaltung).



Die Schulen

Die seit dem Jahre 2017 bestehende, gemeinsam mit der Chissano-Stiftung errichtete Schule in Mangol läuft sehr gut. In dem mit Hilfe der Spenden der Eheleute Oliver und Gabriele Frank errichteten Schulgebäude werden Kinder in der 1. und 2. Klasse unterrichtet. In beiden Klassen werden insgesamt 50 Kinder unterrichtet, davon 20 Jungen und 30 Mädchen. Leider haben im letzten Jahr nur 8 Frauen und ein Mann an der Erwachsenenbildung teilgenommen.

Im Schuljahr 2020 sollen es mindestens 20 Teilnehmer sein. Die Solaranlage funktioniert sehr gut. In allen Räumen ist Licht vorhanden.

In dem 2019 errichteten Schulgebäude, welches mit Hilfe von Spenden der IVG Immobilienentwicklungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG errichtet wurde, werden die Klassen 4 bis 7 mit insgesamt 240 Kindern (140 Mädchen und 100 Jungen) unterrichtet. Die meisten Schüler kommen aus Mangol. Einige müssen aber auch einen täglichen Schulweg von 5 Kilometern auf sich nehmen.