Ausbildungszentrum für Frauen in Matola Rio


Projektträger: Associação Ntwananu de Moçambique
 
Lage: in einem Vorort von Maputo
 
Ausbildungszentrum für Frauen
In einem der ärmsten Vororte der Hauptstadt Maputo, in Matola Rio, finanziert die DMG seit vielen Jahren ein Fortbildungsprojekt speziell für Frauen. In zwei Ausbildungsbereichen wird zum einen Schulunterricht und zum anderen eine Ausbildung im Nähen angeboten.

Erwachsenenbildung
Im Jahr 2019 nahmen 57 Personen an der Erwachsenenbildung teil. Darunter auch Jugendliche, die keinen Schulplatz haben. 23 brachen den Kurs ab, da sie zwischenzeitlich Arbeit gefunden haben. Andere konnten dem Unterricht nicht folgen, weil sie keine Lesebrillen haben. Die DMG hat sich inzwischen um die Beschaffung von Brillen gekümmert. Ziel für 2020 ist es, jedes Jahr
45 Erwachsenen einen Abschluss zu ermög­lichen. Wer hier lesen, schreiben und rechnen lernt, kann eine staatliche Abschlussprüfung ablegen, die dem Schulabschluss der fünften Klasse entspricht.

Nähschule
Im Jahr 2019 haben 49 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 12 und 43 Jahren die Ausbildung begonnen, die drei Jahre dauert. Durch Wegzug oder Finden eines Jobs sind 9 Schülerinnen und Schüler ausgeschieden, sodass am Ende des Schuljahres noch 40 Schülerinnen und Schüler dabei waren. 15 Schülerinnen haben im letzten Jahr ihren Abschluss gemacht. Die neu zu belegen­den Plätze für das Jahr 2020 waren heiß begehrt, so dass in zwei Gruppen unter­richtet wird. Die Auszubildenden fertigen Textilien aller
Art, die sie zum Teil auch ver­kaufen, um ihren
Lebensunterhalt zu bestreiten. Jedes Jahr prämiert DMG-Präsident Siegfried Lingel während einer kurzen Modenschau die besten Schneidereien und überreicht Prämien für die Lehrer. Die Taschen aus dem hochwertigen Capu­lana-Stoff sind u. a. auch im Weltladen in Aalen zu kaufen.