Handwerksschule und Internat Moamba

 
Projektträger: Salesianer-Gesellschaft
 
Lage: im Bezirk der Distrikthauptstadt

Seit vielen Jahren fördert die DMG die Handwerksschule in Moamba, die ihre Schüler in einer dreijährigen Ausbildung in den Bereichen Schreinerei, Landwirtschaft, Schlosserei und Elektrik ausbildet. Die Elektrik macht mit zwei Kursen die größte Gruppe aus. Der Abschluss entspricht dem einer 10. Klasse in Deutschland. Im zweiten Jahr gibt es ein Praxissemester.

Im Jahr 2017 waren 308 Schülerinnen und Schüler an der Schule. Mit 41 Schülern hat eine ungewöhnlich hohe Zahl die Schule abgebrochen. Die Gründe waren Schwangerschaften, fehlende Motivation durch die Ausbildung oder mangelhaftes Verhalten (Rauchen und Trinken, schlechte Noten). Im Jahr 2017 waren im angrenzenden Internat 87 männliche Jugendliche – in der Regel Waisen oder Halbwaisen – untergebracht.

Mit einer Kombination aus Theorie und Praxis orientiert sich die Ausbildung am dualen Bildungssystem in Deutschland. Dieses Konzept stößt in Mosambik auf großes Interesse. 60 Prozent der Absolventen wollen weiter studieren, mit dem Ziel Ingenieur zu werden. Die anderen finden fast alle direkt eine Anstellung oder machen sich selbstständig.

Das durch einen Wirbelsturm beschädigte Dach wurde 2017 mit Unterstützung der DMG erneuert.