Zwei Vorschulen in Mucatine

Die erste Vorschule
Die vom Lions Club Ostalb-Ipf finanzierte und von der DMG im Jahr 2015 fertiggestellte Vorschule in Mucatine im Distrikt Massingir in der Provinz Gaza erfreut sich enormer Nachfrage. Über 300 Kinder hatten sich auf die maximal 50 Plätze beworben. Aufgrund der großen Nachfrage wurden zunächst nur 5-jährige Kinder aufgenommen, die dann lediglich 1 Jahr in die Vorschule gehen.

Da es keinen Projektkoordinator vor Ort gibt, wurde ein Elternbeirat gegründet. Die Dorfgemeinschaft unterstützt die Vorschule, in dem sie Holz zum Feuermachen beschafft und einen Garten anlegt, in dem die Kinder lernen, mit Pflanzen umzugehen. Das Brot wird in der Schule selbst gebacken. Leider fehlt es immer noch ausreichend an Lehr- und Spielmaterialien.

Die zweite Vorschule
Um dem großen Bedarf gerecht zu werden, hat der Lions Club Ostalb-Ipf auch die Kosten für den Bau und Unterhalt einer weiteren Vorschule in Mucatine in Zusammenarbeit mit der Chissano-Stiftung übernommen.

Am 6. November 2017 wurde die Vorschule in Anwesenheit von Staatspräsident a. D.
Joaquim Chissano, dem deutschen Botschafter Dr. Detlev Wolter, dem Honorargeneralkonsul und Präsident der DMG Siegfried Lingel und Otto Kieninger, Vertreter des Lions Club Ostalb-Ipf, eröffnet. Ein Fernseh- und Radiosender haben die Eröffnung begleitet und zeigten eine ausführliche TV-Dokumentation im abendlichen Fernsehprogramm.

Ab dem im Februar beginnenden Schuljahr 2018 werden an den beiden Vorschulen 100 Kinder in zwei Gruppen unterrichtet.