Vorschulkindergarten und Schule in Mulungo

 
Projektträger: Deutsche Welthungerhilfe
                        
Lage: in der Provinz Inhambane

Vorschulkindergarten der Deutsch-Mosambikanischen Gesellschaft
 
Derzeit besuchen den Vorschulkindergarten 50 Kinder aus armen Familien, die kein Schulgeld leisten müssen, davon 27 Mädchen und 23 Jungen. Zum Jahreswechsel werden 10 Kinder in die 1. Klasse der angrenzenden Schule wechseln. Im neuen Schuljahr werden dann erneut alle 50 Plätze an der Vorschule zu vergeben sein. Die Kinder werden von zwei Erzieherinnen unterrichtet.


Deutsch-Mosambikanische Freundschaftsschule
 
Im Jahre 2019 haben 348 Kinder die Schule besucht (171 Mädchen, 177 Jungen), weit mehr als in den Vorjahren. Das Alter der Schüler liegt zwischen 6 und 14 Jahren. Neun Lehrer unterrichten die Klassen eins bis sieben. Die Lehrergehälter werden von der mosambikanischen Regierung übernommen. Die DMG übernimmt anfallende Instandhaltungskosten oder Neuinvestitionen. In der Region von Mulungo kann kaum jemand lesen und schreiben. Die Erwachsenenbildung, die abends stattfinden soll, ist ins Stocken geraten. Es fehlt aktuell ein Lehrer.


Schule für Nähen und Schneiderei

Die Gebäude in Mulungo werden auch für eine kleine Nähschule genutzt. Im Jahr 2019 haben 9 Schülerinnen und Schüler die Schule besucht und dort auch die Uniformen für die Schülerinnen und Schüler angefertigt. Darüber hinaus wurden Taschen, Hüte und vieles mehr genäht, was auf dem Markt verkauft wird und zu kleinen Einnahmen führt. Derzeit wird geprüft, ob die Nähschülerinnen auch die Uniformen für die 150 Schülerinnen und Schüler in Massinga nähen könnten.